Sonstiges

Gebratener Schinken


Wir reinigen den Fisch von Kopf und Mate Wir ziehen vom Kopf zum Schwanz, so dass die Matten herauskommen.

Wir waschen es gut und lassen es auf einem Papiertuch abtropfen, mischen das Mehl mit Salz und Mais. Wir legen 4-5 Fische auf die Zahnstocher, wir legen sie in das Ölbad. Wenn sie fertig sind, werden sie in einer Schüssel herausgenommen, in die ich eine Papierserviette lege, um das Öl aufzunehmen.

Mit Mujdei und Polenta servieren.


Gebratener Schinken

Gebratener Schinken aus: Sardellen, Olivenöl, Zitronen und Mais.

Zutat:

Zubereitungsart:

Den Fisch gut waschen, öffnen und von den Eingeweiden reinigen, dann die Köpfe abschneiden. Den Fisch noch einmal waschen, aber in ein Sieb geben und so viel Wasser wie möglich abtropfen lassen.

Dann wickelst du jeden auf deinem Bauch aus, dann nimmst du zwei Fische, legst sie zusammen, legst sie in Maismehl und legst sie in einen Topf mit sehr wenig Öl. Stellen Sie sie auf die richtige Hitze, und wenn sie fertig sind, auf einer Seite (wenn Sie ein spezielles Blech mit Deckel haben, drehen Sie das Blech auf dem Deckel um und legen Sie es dann zum Braten erneut in die Pfanne), drehen Sie es auf den andere Seite und lassen Sie sie braten. .

Wenn Sie sie in die Schüssel geben, sollte sie mit Zitronensaft eingefettet werden. Machen Sie dasselbe, bis Sie alle Fische fertig gebraten haben. Servieren Sie sie mit Zitronensaft und Gemüsesalat (Tomaten, Gurken und Salat).


Gebratener Schinken

Gebratener Schinken aus: Sardellen, Olivenöl, Zitronen und Mais.

Zutat:

Zubereitungsart:

Den Fisch gut waschen, öffnen und von den Eingeweiden reinigen, dann die Köpfe abschneiden. Den Fisch noch einmal waschen, aber in ein Sieb geben und so viel Wasser wie möglich abtropfen lassen.

Dann wickelst du jeden auf deinem Bauch aus, dann nimmst du zwei Fische, legst sie zusammen, legst sie in Maismehl und legst sie in einen Topf mit sehr wenig Öl. Stellen Sie sie auf die richtige Hitze, und wenn sie fertig sind, drehen Sie sie auf einer Seite (wenn Sie ein spezielles Blech mit Deckel haben, drehen Sie das Blech auf dem Deckel um und legen Sie es dann zum Braten in die Pfanne), drehen Sie es auf den andere Seite und lassen Sie sie braten. .

Wenn Sie sie in die Schüssel geben, sollte sie mit Zitronensaft eingefettet werden. Machen Sie dasselbe, bis Sie alle Fische fertig gebraten haben. Servieren Sie sie mit Zitronensaft und Gemüsesalat (Tomaten, Gurken und Salat).


Nicusors Küche

Sie sind sehr gut, sie passen zu einem Bier, als Aperitif oder als Hauptgericht mit Mujdei und Polenta.

20 Minuten. Sie benötigen ca. 300-500 g Sardellen, je nachdem wie viele Personen Sie kochen, 2-3 Esslöffel Weißmehl, 2-3 Esslöffel Mais, 350-400 ml Öl, Salz, Pfeffer, 2-3 Knoblauchzehen , Gewürze für Fisch, Saft einer Zitrone und wer will 1-2 fein gehackte Peperoni oder 1 Teelöffel scharfe Paprika.
Die Sardellen werden gewaschen und nicht von Verfilzungen, Schuppen gereinigt, der Kopf ist nicht geschnitten. Wenn sie größer sind und Sie trotzdem nicht den Eindruck haben möchten, dass sie nicht von Matt befreit sind, brechen Sie sie am Bauch ein wenig auf, ein bisschen kommt heraus und Sie werden zufrieden sein.

Wasser abgießen, in eine Schüssel geben und abschmecken. Nach einigen Minuten in einer Mischung aus Mehl, Maisstärke und etwas Paprika wälzen.

Anschließend in einer beschichteten Pfanne anbraten, in der Sie das Öl gut erhitzt haben. Nachdem Sie sie nebeneinander gelegt haben, reduzieren Sie die Hitze, damit sie nicht anbrennt. Lassen Sie sie 4-5 Minuten braten und wenden Sie sie dann mit einem Spatel leicht, ohne sie zu zerbrechen. Lassen Sie sie weitere 5-6 Minuten goldbraun braten. Sie sehen weich aus, wenn Sie sie herausnehmen, aber in 2-3 Minuten werden sie knusprig, nur gut zum Essen. Legen Sie sie auf Papiertücher und legen Sie sie dann in das Fach.

Mit Zitronensaft und Knoblauchsauce beträufeln, bei Bedarf eine Prise Salz hinzufügen, nach Belieben mit gehackten Peperoni bestreuen. Mit Zitronenscheiben, Petersilienblättern garnieren. Guten Appetit.


Nicusors Küche

Sie sind sehr gut, sie passen zu einem Bier, als Aperitif oder als Hauptgericht mit Mujdei und Polenta.

20 Minuten. Sie benötigen ca. 300-500 g Sardellen, je nachdem wie viele Personen Sie kochen, 2-3 Esslöffel Weißmehl, 2-3 Esslöffel Mais, 350-400 ml Öl, Salz, Pfeffer, 2-3 Knoblauchzehen , Gewürze für Fisch, Saft einer Zitrone und wer will 1-2 fein gehackte Peperoni oder 1 Teelöffel scharfe Paprika.
Die Sardellen werden gewaschen und nicht von Verfilzungen, Schuppen gereinigt, der Kopf ist nicht beschnitten. Wenn sie größer sind und Sie trotzdem nicht den Eindruck haben möchten, dass sie nicht von Matt befreit sind, brechen Sie sie am Bauch ein wenig auf, ein bisschen kommt heraus und Sie werden zufrieden sein.

Wasser abgießen, in eine Schüssel geben und abschmecken. Nach einigen Minuten in einer Mischung aus Mehl, Maisstärke und etwas Paprika wälzen.

Dann braten Sie sie in einer beschichteten Pfanne, in der Sie das Öl gut erhitzt haben. Nachdem Sie sie nebeneinander gelegt haben, reduzieren Sie die Hitze, damit sie nicht anbrennt. Lassen Sie sie 4-5 Minuten braten und wenden Sie sie dann mit einem Spatel leicht, ohne sie zu zerbrechen. Lassen Sie sie weitere 5-6 Minuten goldbraun braten. Sie sehen weich aus, wenn Sie sie herausnehmen, aber in 2-3 Minuten werden sie knusprig, nur gut zum Essen. Legen Sie sie auf Papiertücher und legen Sie sie dann in das Fach.

Mit Zitronensaft und Knoblauchsauce beträufeln, bei Bedarf eine Prise Salz hinzufügen, nach Belieben mit gehackten Peperoni bestreuen. Mit Zitronenscheiben, Petersilienblättern garnieren. Guten Appetit.


Powered by Juicer.io

(5 Punkte / Stimmen insgesamt: 70)

adry vor 12 Jahren - 20. Januar 2009 16:06

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Wenn ich Sie besuchen würde, könnte ich allein ein Kilo gebratene Sardellen essen! Gott, wie sehr ich es mag

Ioana vor 12 Jahren - 20. Januar 2009 16:51

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

So viel Sie wollen, sie sind schnell gemacht, aber genauso schnell gegessen. Findest du diesen Fisch nicht? Ich wollte mehr machen, aber ich habe eine offene Küche und es riecht nach einer Woche Fisch und im Wohnzimmer

adry vor 12 Jahren - 21. Januar 2009 16:48

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Ja, es gibt Möglichkeiten, das nicht zu tun, aber ich habe das gleiche Problem mit dem Geruch im Haus! Ich sterbe für gebratenen Fisch, aber dafür mache ich es selten!

Ioana vor 12 Jahren - 21. Januar 2009 17:11

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

ja, meine nächste Küche kann komplett geschlossen werden

mihai vor 12 Jahren - 26. Januar 2009 12:10

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Ich sehe, sie werden nicht gereinigt. oder ich liege falsch

Ioana vor 12 Jahren - 26. Januar 2009 15:56

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

sie werden nicht gesäubert, wenn Sie anfangen, diese Fische zu putzen, ich weiß nicht, ob Sie noch etwas zu essen haben, haben Sie in Costinesti noch nie frittierte Sardellen gegessen? sie dienten ihnen auch mit unreinem Kopf und Innerem. Wenn dich die Eventualität stört, schneide ihnen die Köpfe ab
Ich hatte einen schlechten Witz für die Sensiblen, den Fisch mit Blick in die Augen zu essen: "Du hast noch ein Auge zwischen den Zähnen". jedes Mal, wenn er mit den Sensiblen Schritt hielt, lachte ich, während sie "Raten gaben"

angela vor 12 Jahren - 26. Januar 2009 16:05

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Mehlwitz, du warst gnadenlos!

Ardelean Ancutza vor 12 Jahren - 26. Januar 2009 18:12

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Gerade wegen des Aussehens (dh ganz) habe ich noch nie gegessen und ich glaube nicht, dass ich außer mit verbundenen Augen essen werde und nicht weiß, was ich essen soll. Beim Kastanienfest ist es an jedem Stand voll davon, aber ich traue mich nicht es zu probieren

Ioana vor 12 Jahren - 27. Januar 2009 09:16

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

wenn du nur wüsstest wie gut sie sind. schließe deine Augen und iss mindestens eine davon. Bis zum Herbst haben Sie Zeit, mutig zu sein. Gott, ich war seit ein paar Jahren nicht mehr beim Kastanienfest.

danutzu vor 12 Jahren - 2. Februar 2009 19:21

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

jetzt macht meine frau sie und sie sind lecker, und bei dem geruch ist das kein problem, lass die lüsternen sterben.

Laura vor 12 Jahren - 13. Februar 2009 19:27

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

jetzt lässt du mich Fischmärkte durchsuchen. Ich glaube nicht, dass ich diese Kleinen hier bei den Fischern gesehen habe

Mariana vor 12 Jahren - 28. Februar 2009 19:13

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Meine Lieben, heute habe ich Pangratiusfisch genommen, und ich möchte, dass ihr mir schreibt, wie ihr ihn zubereitet!

Ioana vor 12 Jahren - 28. Februar 2009 19:47

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Pangasius habe ich nie zubereitet, aber hier ist mein Lieblingsrezept für die Zubereitung von Fisch [link] und ein weiteres gutes Rezept von Angela [link]

hier [link] findest du alle unsere Fischrezepte, falls dich keine der oben genannten Optionen zum Schmunzeln bringt

Catalin vor 12 Jahren - 11. April 2009 14:15

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

was wissen sie, sie sind ein leckeres 1 kg hamtii, man muss 5 kg bier trinken

Ioana vor 12 Jahren - 11. April 2009 18:45

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Ich abonniere, auch für den Bierteil

Dan Alexandru vor 12 Jahren - 13. April 2009 09:27

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Aber Bier ohne Sardellen geht nicht – um mehr Platz im Bauch zu haben?

Ioana vor 12 Jahren - 13. April 2009 09:35

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Nun, auf nüchternen Magen geht nicht so viel Bier, und diese Sardellen fallen flach. aber wir haben auch etwas Leichteres daneben, die scharf gebratenen Kichererbsen [link].

Adina vor 12 Jahren - 11. Mai 2009 19:22

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Mein Mann und ich sind verrückt nach Sardellen, aber da ich sie nicht gefunden habe, habe ich Sprot genommen, ich bin schon in Milch,

irina vor 11 Jahren - 12. Juni 2009 12:56

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

jetzt fand ich das echt sprot (und günstig) super ich reinige es aber akribisch. Das sind Pop-Girls fertig super gut komm wenn du willst

Blumen vor 11 Jahren - 30. Juni 2009 22:04

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Liebe Mariana Pangasius ist ein krebserregender Fisch, Vorsicht, er lebt in den schmutzigsten Gewässern

Ioana vor 11 Jahren - 30. Juni 2009 22:07

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Ich glaube du hast recht Blumen, ich weiß nicht ob es krebserregend ist, aber es wird definitiv in schmutzigem Wasser angebaut, ich habe ein Video von den Franzosen gesehen, als ob sie es seitdem in Frankreich verboten hätten. es wird in Vietnam (oder einem Land dort) unter miserablen Bedingungen angebaut, deshalb ist es so billig.

Dan vor 11 Jahren - 4. August 2009 20:50

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Ich habe gerade ein paar Sardellen gemacht, das Problem ist, dass sie zu salzig sind.

Nächste Woche fahre ich nach Costinesti, um zu sehen, ob sie dort nicht so viel Salz haben

Olivia vor 11 Jahren - 18. August 2009 16:12

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

und ich werde dieses Gericht heute zubereiten, wenn es so genannt werden kann. Normalerweise esse ich sie gar nicht, ich esse diese Fische nur mit viel Zitrone und Knoblauch.

IoNuTz vor 11 Jahren - 22. November 2009 15:32

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Mama gibt diese wirklich guten: X: X: X: X: X Herzlichen Glückwunsch zum Posten.

rebeca vor 11 Jahren - 25. Februar 2010 21:34

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

luminita calinescu vor 11 Jahren - 15. März 2010 09:05

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Simona vor 11 Jahren - 27. März 2010 21:46

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Sie sind außergewöhnlich, aber sie sind genauso kleine Fische, die in unseren Flüssen wachsen und genauso gut sind, die ich besser sage und die genauso mit Knoblauch serviert werden, aber keiner von Ihnen hat die Polenta erwähnt. Fisch ohne Polenta! Leider Brot, es hat keinen Charme, es ist eine Modeerscheinung

oana vor 11 Jahren - 8. Mai 2010 17:21

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Ich habe es auf dem Grill in Alufolie gemacht. . das ist das kleine problem, das ist auch nicht ganz gesund. aber es hat allen gefallen. muuuuult

Adrian vor 10 Jahren - 25. September 2010 17:35

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

FLO vor 10 Jahren - 30. November 2010 19:58

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Aus Neugier. Warum Milch?

dorin vor 10 Jahren - 26. Februar 2011 12:29

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

eine frage .aber sprotu wird von matze gereinigt?

dana trifan vor 10 Jahren - 2. April 2011 13:04

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

jetzt koche ich zum ersten mal ich hoffe euch gefallen mein Mann und meine Kinder

raluca vor 10 Jahren - 15. April 2011 16:54

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Der gebratene Sprossen ist sehr gut!
Ich habe großes Glück, dass mein Mann geduldig ist und sie perfekt putzt, er weiß, dass ich sonst nicht essen könnte, er hat keine Probleme, er isst auch vom Strand, aber ich kann nicht.
So wird der Sprott gereinigt oder nicht, je nachdem, wie empfindlich jeder ist.
Ein Trick, um sie leichter zu braten, dh sie in der Pfanne zu wenden, besteht darin, sie 4-5 auf einem Zahnstocher zu gruppieren, damit Sie nicht jeden in der Pfanne laufen lassen müssen.

tasnadi anamaria vor 9 Jahren - 9. Juni 2011 17:31

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

und ich werde gleich frittierte Sardellen machen, die habe ich im Plus-Laden gefunden, ich hoffe es wird gut

Alle vor 9 Jahren - 5. August 2011 10:43

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Das Rezept ist ganz ok, aber ich nehme es in diesem Sinne ein wenig auf den Weg der Italiener, sie machen eine Mischung aus Weizenmehl, Maismehl und Grieß, es wird knusprig und sehr gut

Teo vor 9 Jahren - 13. Januar 2012 12:26

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

süßes Rezept. Es erinnert mich an die Zeiten, als ich in Costinesti am Meer war, ich werde das Rezept ausprobieren, um zu sehen, wie es wird.

Loredana Dancs vor 9 Jahren - 22. Januar 2012 15:32

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Ich probiere dieses Rezept wirklich aus, ich empfehle es mit ganzem Vertrauen. guten Appetit.

mircea vor 9 Jahren - 6 Mai 2012 09:07

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Als ich Student war und ich nach Costinesti ging, mit dem Zelt und ohne Geld haben wir Sardellen gegessen und es war sehr schön. Kein Essen ohne Sardellen

lucasitto pestiescu vor 8 Jahren - 11. November 2012 10:28

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

ana vor 8 Jahren - 25. November 2012 20:34

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Sprot lässt sich leicht von Dornen befreien und eignet sich gut für Brot und Semmelbrösel. Mit Pommes frites serviert, ist es großartig.

vasilica tifui vor 8 Jahren - 29. Januar 2013 16:05

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

die fische sind ffffffff gut

pardailean vor 8 Jahren - 1. Februar 2013 23:10

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Sie sehen, dass Sprotte nicht gleich Sardelle ist. Vorsichtig! dass Sie die Welt irreführen.

SIMONA vor 8 Jahren - 2. Februar 2013 21:53

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Ioana vor 8 Jahren - 4. Februar 2013 10:24

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

pardailean, in diesem Rezept können Sie Sprotte oder Sardellen verwenden.

Petrica vor 7 Jahren - 27. August 2013 14:42

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Ich habe 4 Freunde mit meinen Frauen eingeladen und alles, ich habe 3 kg Sardellen gemacht und sie alle getrunken, ich glaube 20 Liter Bier, ich hatte einen dicken Bauch. Wir mussten einen Fahrer bis konstant (40 km Entfernung) bezahlen, um weitere 3 kg für den nächsten Tag mitzunehmen. LECKER. was auch immer jemand sagt ist lecker.

nabu vor 7 Jahren - 22. Dezember 2013 07:59

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Ich bin mir nicht sicher, ob es vor dem Kochen gereinigt werden sollte.

Ioana vor 7 Jahren - 22. Dezember 2013 16:36

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Wenn du willst, kannst du ihnen die Köpfe abschlagen. und wenn sie größer sind, können sie innen gereinigt werden (Sie wachsen auf Ihrem Bauch und nehmen den Inhalt heraus). Aber wenn sie klein sind, macht es keinen Sinn.

andrei vor 7 Jahren - 23. Dezember 2013 17:20

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

danyela vor 7 Jahren - 13 Mai 2014 20:39

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Was kann ich vor dem Braten tun, damit die Sardellen nicht so salzig werden? : D

Ioana vor 7 Jahren - 13 Mai 2014 20:42

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

ety vor 6 Jahren - 3. Juni 2014 20:02

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Hat der Sprössling Schuppen, die ich noch nie gesehen habe?

IOAN vor 6 Jahren - 29. August 2014 14:05

Ein Glas mit 100 Gramm Sardellenfilets = 5,30 $ im amerikanischen Handel.
Wenn ich in ein chinesisches Restaurant gehe und ein Ticket für 6 Dollar bezahle, esse ich, was ich will und so viel ich kann, einschließlich Sardellen.
Ich kaufe keine cdi mkerg mehr im Restaurant,

Diana vor 6 Jahren - 26. Dezember 2014 22:29

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Bin ich die einzige Verrückte, die bleibt, um jeden Fisch zu putzen? Ich nehme jedem Kopf und Darm heraus, erst dann koche ich sie. So konnte ich sie nicht essen :D

Ioana vor 6 Jahren - 27. Dezember 2014 10:04

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

wenn du sie nicht essen kannst sonst bist du nicht verrückt, du tust was du tun musst Ich kenne viele, die die Pilze putzen, die die Schale der Kartoffeln nicht essen.

simion vor 6 Jahren - 27. Februar 2015 08:45

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Gestern habe ich so etwas genommen und kann es kaum erwarten, sie zu braten, zumal ich zwei Beeren habe, funktionieren beide sehr gut.

Ioana vor 6 Jahren - 27. Februar 2015 14:14

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Nanu Marius vor 5 Jahren - 11. Juni 2015 22:11

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Im Rezept sagt man, den Fisch in Nush so viel Wasser zu waschen, auf den Bildern sehe ich, wie ich ihn aus Milch direkt ins Mehl gebe.

Ioana vor 5 Jahren - 12. Juni 2015 09:35

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

mit Milch waschen. Die Fische hinten sind noch nicht gewaschen, ich habe sie ins Bild gelegt, um zu zeigen, dass sie vorher in der Milch sind.

Dan vor 5 Jahren - 27. Juli 2015 13:40

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Warum hältst du Sardellen zuerst in Milch?

Ioana vor 5 Jahren - 27. Juli 2015 14:00

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

um eventuelle Gerüche zu beseitigen (besonders bei gefrorenem). Nur wenn Sie frische Sardellen haben, lassen Sie sie nicht in der Milch.

gelu vor 3 Jahren - 29. Juni 2017 15:58

Re: Gebratener Sprotte (oder Sardellen)

Wenn Sie den Geruch loswerden möchten, legen Sie die Fische in Wasser und einen Löffel Apfelessig, lassen Sie sie 15-20 Minuten so und braten Sie sie dann

Xman vor 55 Minuten - 30. Mai 2021 12:41

Re: Sprotte (oder gebratene Sardellen)

Ich gehe zu Kaufland Hd, ich sehe Fisch im Kühlschrank, auf dem Etikett steht Hamsii, ich komme nach Hause, brate sie und merke, dass ich tatsächlich Sprot gekauft habe, der stärker riecht, ich habe einen kleinen Tzeapa genommen, aber so habe ich Aus Fehlern lernen, ein weiteres Date kaufen wir nicht!


So bereiten Sie marinierte Sardellen zu

So sahen die marinierten Sardellen in der Schüssel aus, bevor sie in Gläser gefüllt wurden.

8 Kommentare:

Sehr gute Sardellen, komm an den Tisch :)))

Sie müssen sich beeilen, denn ein Glas ist bereits halbiert. :)))

Ok, ich komm das sieht zu gut aus, und wie gut o.r. sein :))

9 Lei pro Kilogramm bei Carrefour. Als ich anfing, das Rezept zu lesen, erinnerte ich mich, dass ich keine Karotte hatte, ich legte den gereinigten Fisch ins Wasser, behielt meinen Kopf und rannte dann los, um eine Karotte zu holen. Und die Makrele ist so gemacht, dass sie nur ein paar Tage ruhen muss. Ich habe vor 2 Monaten gesalzenen Fisch in einem Glas gekauft, 300 Gramm für 10 Lei, es war sehr gut, aber es ist viel bequemer für Sie, es zuzubereiten.

Du hast mich daran erinnert, dass ich dieses Jahr nichts vorbereitet habe und der Sommer vergeht. Inzwischen ist „ich bin reich geworden“ mit drei Kätzchen und einem Welpen, und mein Leben hat schwindelerregende Fahrt aufgenommen. Und ja, ich muss mich um den Haushalt kümmern, denn sonst fühle ich mich im Winter auf meinem eigenen Portemonnaie. :)))
Ich denke, ich werde es auch mit Makrele versuchen. Ich suche ihn nicht, aber ich kann mich auf meinen Mann vorbereiten, der diesen Fisch liebt. :)))

Hallo, ich bin nach 4 Jahren zurück, ich habe gerade 2 Gläser in den Kühlschrank gestellt. Wenn ich das Datum 2015, den 23. Juni, sehe, sitze ich jetzt und denke darüber nach, was ich damals tat, was ich tat. Ich habe 2 Gläser hingestellt, weil ich Fisch vom Markt genommen habe, ich nehme normalerweise aus dem Carrefour, und, Gott, es ist so salzig, dass die Lippen kleben, das im Carrefour ist nur ein bisschen salzig, man trinkt nicht einmal ein Glas Wasser nach ihm. Deshalb habe ich es ins Glas gegeben, es war zu salzig, und jetzt, nach 3 Stunden, kleben meine Lippen immer noch an so viel Salz.

Hi! Ich sage dir ehrlich, ich beneide dich. Ich bin vor etwa zwei Jahren nach Schottland gezogen. Ich esse viel Fisch, aber auf andere Weise, weil ich nirgendwo Sardellen finde. :)


Karte von Rumänien in Gerichten und Rezepten anderer Meister

Eine der Errungenschaften dieser Meisterschaft war die Karte Rumäniens in Gerichten: Auf einer Fläche von 9 Quadratmetern wurden auf der mit einem dreifarbigen Band markierten Kontur des Landes neben jeder historischen Region spezifische Gerichte und begleitende Getränke platziert.
Das Banat war vertreten durch Liptauer Käse wie in Timisoara in zwei Varianten (weiß und rot) und Pflaumenschnaps.
Für Siebenbürgen haben wir Turda-Steak, Bohnen und einen Jidvei-Wein zubereitet.
Moldawien war mit Parjoale, marinierten gefüllten Auberginen, marinierten Auberginen, marinierten reifen Tomaten und einem Cotnari-Wein vertreten, und Muntenia wurde mit Auberginensalat, Rinderbrühe und Buzau-Wein markiert. Oltenia: Lauch gefüllt mit Rippchen und roten Zwiebeln, Speck in Bruca und echter Zaibar.

Auch Dobrogea wurde nicht vergessen. Ich habe für diese Region gebratene Sardellen, gekochten Gemüsesalat und einen Chardonnay aus der Region Murfatlar zubereitet.

Bilder mit diesen Gerichten, aber auch andere Fotos von der Meisterschaft finden Sie im Fotoalbum.

Zurück zu den beiden Meistern, die mit allen Qualitäten ausgestattet sind, die für perfekte Gastronomen notwendig sind (tadellose Technik, tiefe Kenntnis überlappender Geschmäcker, Charisma und Sanftmut) bezauberten sie mich mit zwei Rezepten, die ich um "Leihgabe" bat. Und da kostbare Dinge geteilt werden sollen, stelle ich sie dir durch guten Willen zur Verfügung.

Die Website Culinar.ro, die zu meinem Favoriten im kulinarischen Bereich des Internets geworden ist.

Canapés mit Schinken und Pfifferlingen

Von Master in Kochkunst Jyrki Yli-Uotila-Finnland

Wir brauchen ein Schwarzbrot, dicht vorzugsweise mit eingebauten Getreidesamen, das wir in der klassischen Form von Sandwiches "einen Schluck" schneiden.

Diese Sandwiches werden mit einem Butterschaum eingefettet, der mit Meersalz, geriebener Zitronenschale und grüner Petersilie eingerieben wurde. Die Butter muss gut verarbeitet werden, um alle überschüssige Flüssigkeit (Wasser und Molke) zu entfernen.

Auf die Butter dünne Scheiben gereiften Schinkens legen (Vorarbeiter Uotila verwendete Rentiermark) und darauf als Krone die Pfifferlingesträuße platzieren. Pfferlinge sind die gelben Waldpilze, die uns unter dem Namen Galbiori, heiße Schwämme oder sieben Brüder bekannt sind, duftende Pilze mit starkem Pfefferduft.

Diese Pilze werden in einer Zusammensetzung mariniert, bestehend aus:

200ml. rosa Champagner
200ml. dichter Limettenhonig
der Saft einer viertel Zitrone
ein Oregano-Pulver
eine Prise Salz
ein Pfefferpulver.

Mindestens 4 Stunden einweichen lassen und so verwenden.

Der Geschmack dieser Kombination ist schockierend, mit einer Verlängerung des Geschmackserlebnisses, die lange anhält. Vor der Verkostung haben wir ein Glas finnischen Wodka serviert und am Ende haben wir ein dunkles Bier probiert, das mit Heferückständen in der Komposition nährt. Für diesen Gottesdienst erhielt Meister Outila die zeremonielle Verehrung von Uica Mihai.

Vom Meister der Kochkunst Uros Urosevici - Serbien

Sie wurden in der folgenden Reihenfolge gebraten:

gehackte Zwiebeln Fisch
Paprika in 4 Scheiben geschnitten, lang
geschälte und entkernte Tomaten
geschnittener Knoblauch
schwarze und grüne Pfefferkörner
Schweinewürfel (fetter Rücken)
In einen Tontopf, nacheinander Reihen von Zwiebeln, Fleisch, Paprika, Tomaten, bis sie gesättigt sind. Denken Sie daran, dass mehr als die Hälfte der Zusammensetzung aus Paprika besteht.

Zum Schluss eine kalte Sauce aus 3 Teilen frischer Brühe, 1 Teil Pfefferpaste und etwas Olivenöl über die Komposition gießen. Als Gewürze werden gebratener Pfeffer, Lorbeer und Thymian verwendet.

Den Topf so fest wie möglich verschließen und vier Stunden köcheln lassen. Gießen Sie heißen Eintopf in den Teller und geben Sie in die Mitte einen gesunden Löffel Nudeln aus geriebenem Käse (vorzugsweise Gorgonzola), Mozzarella (vorzugsweise Ziegenkäse), geschmolzenem Käse, Butter und Sauerrahm. Geschmolzen verleiht dieses Topping dem Produkt einen besonderen Geschmack und ich schwöre, dass ich seit Jahren nicht mehr genüsslich geseufzt habe, wenn ich einen Eintopf esse.

Als Vorspeise wurde uns ein aus Trauben gewonnener Aschebrandy namens Dve Loza serviert, ähnlich der Verwechslung mit rumänischer Slibovita, und zum Abschluss tranken wir einen weißen, trockenen, steinigen Wein mit Zitronengeschmack. Gefährliches Getränk, denn nach einem Glas stellte ich fest, dass ich anfing zu reden. Ich blieb mit dem Vorarbeiter Urosevici befreundet und werde diesen Herbst zu ihm nach Sebia gehen, um Rezepte zu teilen. Für seine authentische Leistung erhielt Urosevici den Radu Anton Roman Cup.


Mit und über gesalzene Sardellen

Obwohl es sich um eine großartige Delikatesse des Schwarzen Meeres handelt, sind gesalzene Sardellen seit Jahren etwas unfair. Früher galt sie als das Essen der Armen, ebenso wie Makrele & # 8211 in den Worten von Franz Zaicescu & # 8211 ein Feinschmecker von großer Raffinesse. Hamsia ist ein Sommerstar in Form von frisch, gebraten, mit Knoblauch. Und was machen wir mit dem Salzigen? Brunnen du weißt gar nicht was du vermisst, wie ein skandalöser Journalist aus einem Slum von Caracal sagte.

Bevor man in das Thema einsteigt, muss zwischen den Fischen eine kleine Ordnung gemacht werden, sie sind viele und chaotisch, obwohl sie in geordneten Scherzen durch das Meer gehen. Auf dem Markt werden unter dem Namen Sardelle oder chilca drei ähnliche Fischarten verkauft, die nur zwei Dinge gemeinsam haben: den Kopf und den Schwanz. Im Schwarzen Meer sehen sie sich selten voreinander, sie bleiben nicht gemischt, sonst treffen sie sich an den Fischbuden.

Die Rede ist von Aternina (oder Chilca), Sprot und Sardellen.

  • der Spross ist größer und fleischiger, deshalb ist er am begehrtesten, aber auch weil er leicht zu reinigen ist, da er größer und stärker ist
  • Aterine ist die kleinste und hat zwei Rückenflossen, Sardelle und Fichte haben nur eine
  • Sardellen liegen irgendwo dazwischen, aber sie sind die fettesten und leckersten. Sie erkennen ihn an seiner konvexeren Form, einer einzelnen Rückenflosse, aber auch an der Größe, die den Zeigefinger nicht überschreitet.
  • Auf See ist Sprot am häufigsten in Fastfood und Restaurants zu finden, da Sardellen sorgfältiger zu reinigen sind, fällt es Ihnen schwerer.

Wenn ich gesalzene Sardellen finde, die ich nicht vermisse, nehme ich ein halbes Kilo und spiele damit, wie es mir passt: Salate, Fischpaste, Canapés. Und sie machen Katzen glücklich, aber ruhig, übertreiben Sie es nicht mit rohem oder gekochtem Fisch, sie werden Nierenprobleme haben. Einmal, zweimal im Monat funktioniert der Pass.

Sowohl das Land als auch die Sardelle dringen in die großen Seen des Deltas ein. Die in Razelm gefangenen sind die besten, sie sind dicker. Ob sie die Märkte im Land erreichen, weiß ich nicht. Aber ich weiß, dass ich bei Sfantu Gheorghe kleine Stücke gegessen habe, die in Razelm gefangen wurden, sehr gut, ganz anderer Geschmack.


Lauras Welt

Heute habe ich meine Schwestern besucht und als wir neue Erinnerungen aufdecken, habe ich auch erwähnt knusprige Sardellen die wir auf See, auf Festen oder Jahrmärkten essen. Sie waren wie Snacksehr lecker. Gesagt, getan! Wir machten schnell mobil und machten uns auf den Weg zur Fischerei. Welches Fest folgte, sehen Sie unten.

ich kaufte Sardellen frisch. Verwechseln Sie die eingelegten nicht mit den marinierten. Die Sardellen werden gewaschen und dann werden ihre Köpfe und Eingeweide wie folgt gebrochen: der Kopf wird gebrochen, dann zur Seite gezogen, in die entgegengesetzte Richtung des Rückenmarks, auf diese Weise werden Sie zusammen mit dem Kopf die gesamten Eingeweide entfernen.

Nach diesem Vorgang 5-6 Mal mit kaltem Wasser waschen und das letzte Mal 1-2 Stunden in Wasser lassen, wenn sie sehr salzig sind.

Sehr gut abtropfen lassen und dann in einen großen Beutel Mehl und Pfeffer geben (je nach Geschmack, wer es würziger möchte, kann eine größere Menge Pfeffer oder Paprika hinzufügen) und mischen.

Im Beutel wird es in Tranchen hinzugefügt Sardellen, drücken Sie die Öffnung des Beutels zusammen und schütteln Sie ihn gut, um ihn vollständig mit Mehl zu bedecken.

Nachdem sie alle tapeziert sind, werden sie in das Backblech gelegt, das ich mit Backpapier ausgelegt habe.

Schieben Sie das Blech bei starker Hitze in den Ofen, bis sie knackig und Gold.

Heiß oder kalt mit Zitronensaft servieren, Knoblauchsoße oder einfach.


Mit und über gesalzene Sardellen

Obwohl es sich um eine großartige Delikatesse des Schwarzen Meeres handelt, sind gesalzene Sardellen seit Jahren etwas unfair. Früher galt sie als das Essen der Armen, ebenso wie Makrele & # 8211 in den Worten von Franz Zaicescu & # 8211 ein Feinschmecker von großer Raffinesse. Hamsia ist ein Sommerstar in Form von frisch, gebraten, mit Knoblauch. Und was machen wir mit dem Salzigen? Brunnen du weißt gar nicht was du vermisst, wie ein skandalöser Journalist aus einem Slum von Caracal sagte.

Bevor man in das Thema einsteigt, muss zwischen den Fischen eine kleine Ordnung gemacht werden, sie sind viele und chaotisch, obwohl sie in geordneten Scherzen durch das Meer gehen. Auf dem Markt werden unter dem Namen Sardelle oder chilca drei ähnliche Fischarten verkauft, die nur zwei Dinge gemeinsam haben: den Kopf und den Schwanz. Im Schwarzen Meer sehen sie sich selten voreinander, sie bleiben nicht gemischt, sonst treffen sie sich an den Fischbuden.

Die Rede ist von Aternina (oder Chilca), Sprot und Sardellen.

  • der Spross ist größer und fleischiger, deshalb ist er am begehrtesten, aber auch weil er leicht zu reinigen ist, da er größer und stärker ist
  • Aterine ist die kleinste und hat zwei Rückenflossen, Sardelle und Fichte haben nur eine
  • Sardellen liegen irgendwo dazwischen, aber sie sind die fettesten und leckersten. Sie erkennen ihn an seiner konvexeren Form, einer einzelnen Rückenflosse, aber auch an der Größe, die den Zeigefinger nicht überschreitet.
  • Auf See ist Sprot am häufigsten in Fastfood und Restaurants zu finden, da Sardellen sorgfältiger zu reinigen sind, fällt es Ihnen schwerer.

Wenn ich gesalzene Sardellen finde, die ich nicht vermisse, nehme ich ein halbes Kilo und spiele damit, wie es mir passt: Salate, Fischpaste, Canapés. Und sie machen Katzen glücklich, aber ruhig, übertreiben Sie es nicht mit rohem oder gekochtem Fisch, sie werden Nierenprobleme haben. Einmal, zweimal im Monat funktioniert der Pass.

Sowohl das Land als auch die Sardelle dringen in die großen Seen des Deltas ein. Die in Razelm gefangenen sind die besten, sie sind dicker. Ob sie die Märkte im Land erreichen, weiß ich nicht. Aber ich weiß, dass ich bei Sfantu Gheorghe kleine Stücke gegessen habe, die in Razelm gefangen wurden, sehr gut, ganz anderer Geschmack.