Saucen

Rindfleischmarinade


Zutaten für die Rindfleischmarinade

  1. Weinrotessig 400 Milliliter
  2. Trockener Rotwein 400 Milliliter
  3. Gereinigtes Wasser 400 Milliliter
  4. Große Zwiebel 1 Stück
  5. Lorbeerblatt 3 Stück
  6. Große Knoblauchzehen 3
  7. Schwarze Pfefferkörner 10 Stück
  8. Gewürz zum Marinieren von Fleisch nach Geschmack
  9. Salz nach Geschmack
  • Hauptzutaten: Zwiebel, Rotwein
  • 1 Portion servieren

Inventar:

Küchenmesser, Schneidebrett, Knoblauchschüssel, Schüssel, Esslöffel, Kühlschrank, Küchenherd, Topf, Kunststoffbehälter mit Deckel, Kapazität 3 kg, Messbecher

Rindfleischmarinade kochen:

Schritt 1: Zwiebel vorbereiten.

Die Zwiebel mit einem Messer aus der Schale schälen, unter fließendem Wasser gut abspülen und auf ein Schneidebrett legen. Während Sie die Zwiebel mit einer Hand halten, schneiden Sie die Zutat mit dem Messer in mittelgroße Ringe und geben Sie sie in eine Schüssel.

Schritt 2: Bereiten Sie den Knoblauch vor.

Die Knoblauchzehen auf einem Schneidebrett verteilen. Mit dem Griff des Messers drücken wir auf die Zutat, so dass sich die Schale leicht davon löst. Wir nehmen den Knoblauch, geben unsere Knoblauchkomponente hinein und drücken den gehackten Knoblauch in eine Schüssel mit Zwiebeln.

Schritt 3: Marinade vorbereiten.

In eine Schüssel mit verarbeiteten Zwiebeln und Knoblauch die für die Marinade fehlenden Zutaten abwechselnd nacheinander mit dem Messbecher einfüllen: Essig, Wasser, Wein. Gießen Sie Gewürze nach Geschmack, geben Sie schwarzen Pfeffer, Lorbeerblatt und Salz hinzu, um unsere zukünftige Marinade zu probieren. Dann gießen Sie die Mischung aus der Schüssel in die Pfanne und mischen Sie vorsichtig alle Zutaten mit einem Esslöffel. Wir stellen den Behälter auf mittlere Hitze. Wir erhitzen die Marinade zum Kochen, vergessen nicht, sie von Zeit zu Zeit mit einem Löffel umzurühren, schalten dann den Brenner aus und kühlen ihn leicht ab, ohne ihn vom Herd zu nehmen.

Schritt 4: Gießen Sie das Fleisch.

Aus der Berechnung der Marinade im Rezept benötigen wir irgendwo 1,8-2 Kilogramm Rindfleisch. Also nehmen wir einen Plastikbehälter, legen das verarbeitete Fleisch hinein und gießen die abgekühlte Marinade aus der Pfanne in den Behälter. Decken Sie den Behälter mit einem Deckel fest und stellen Sie ihn in den Kühlschrank für 3-5 tage.

Schritt 5: Die Rindfleischmarinade servieren.

Nachdem das Fleisch in die Marinade aufgegossen ist, nehmen wir es aus dem Kühlschrank und können nun jedes leckere Gericht nach Ihren Wünschen zubereiten. Die Hauptsache ist, dass eingelegtes Rindfleisch saftig, zart und in jedem Gericht sehr lecker ist. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Damit das Rindfleisch mit der Marinade gut gesättigt ist, ist es ratsam, es nicht in einem Stück in die Marinade zu geben, sondern in mittlere Stücke zu schneiden.

- - Vor dem Einlegen sollte Fleisch von der Folie und den Sehnen entfernt und dann unter fließendem Wasser gewaschen werden.

- - Wenn Sie keinen Kunststoffbehälter mit einem solchen Fassungsvermögen gefunden haben, lassen Sie sich nicht entmutigen. Sie können jedes Geschirr nach Belieben verwenden. Hauptsache, es besteht aus rostfreiem Metall und ist durch einen Deckel dicht verschlossen, damit keine Fremdgerüche aus dem Kühlschrank eindringen.

- - Um die Rindfleischmarinade noch köstlicher und duftender zu machen, können Sie Ihrem Geschmack beliebige Gewürze hinzufügen.

Sehen Sie sich das Video an: Flank Steak marinieren - die leckerste Steak Marinade! (September 2020).