Beilagen

Nudeln in der Brühe


Zutaten für das Kochen von Nudeln in Brühe

  1. Fleischbrühe 1 Liter
  2. Nudeln 100 Gramm
  3. Hartkäse 50 Gramm
  4. Sal nach Geschmack
  5. Gemahlener schwarzer Pfeffer oder andere Gewürze nach Geschmack
  6. Grüne nach Geschmack
  • HauptzutatenKäse, Pasta, Kräuter

Inventar:

Herd, Topf, Reibe, Sieb, Kühlschrank, Teller, Esslöffel, Messer, Schneidebrett, Küchenfliegen

Nudeln in Brühe kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie den Käse vor.

Unser Stück Käse muss gerieben werden. Reibe kann sowohl mit mittleren als auch mit kleinen Löchern verwendet werden, dies ist Geschmackssache. Reiben Sie die Zutat auf einem Teller oder einem trockenen Schneidebrett. Wir werden zu der erhaltenen losen Masse zurückkehren, aber den Käse vorerst in einem Teller belassen und mit der Hauptaktion des Kochens von Nudeln fortfahren.

Schritt 2: Bereiten Sie die Brühe vor.

Wir nehmen die Brühe aus dem Kühlschrank, nachdem wir Fleisch oder Geflügel gekocht haben. Gießen Sie es in die Pfanne, schalten Sie die Kochplatte auf einem großen Feuer ein und stellen Sie es auf den Herd. Wenn die Brühe darin kocht, können Sie Gewürze und Salz hinzufügen.

Schritt 3: Nudeln kochen.

Wir machen uns mit einer gekauften Packung Nudeln vertraut. Und finden Sie die genaue Garzeit heraus, in der Regel wird Nudeln gekocht Minuten 7-10. Wählen Sie besser Pasta aus Hartweizen. Gießen Sie also die richtige Menge Nudeln in den Topf mit der kochenden Brühe und mischen Sie alles mit einem Esslöffel. Und beachte die richtige Zeit. Während dieser Zeit nehmen die Nudeln den Geschmack von Fleischbrühe, Salz und Gewürzen auf. Sie können sie gelegentlich umrühren, aber Sie sollten den Deckel nicht schließen. Nach 7 Minuten können Sie probieren und den Grad der Bereitschaft von Nudeln herausfinden, wenn Sie den Eindruck haben, dass sie für weitere 2 Minuten nicht bereit sind, sie zu kochen. Aber denken Sie daran, dass es sich nicht lohnt, sie zu verdauen. Sie sollten weich und belastbar sein. Wie die Italiener selbst "al dente" sagen. Gießen Sie die gekochten Nudeln in ein Sieb und brühen Sie das Inventar zuerst mit kochendem Wasser an. Sie müssen sie nicht unter fließendem Wasser abspülen. Lassen Sie etwas Zeit, um überschüssige Flüssigkeit abzulassen, und lassen Sie ein Sieb über der Pfanne.

Schritt 4: Bereiten Sie die Grüns vor.

Die Blätter von Dill und Petersilie und, falls gewünscht, die Frühlingszwiebelfedern unter fließendem Wasser abspülen. Schütteln Sie das Gemüse und geben Sie es auf ein Küchentuch, damit das Glas überschüssiges Wasser enthält. Als nächstes hacken Sie das Grün fein auf einem Schneidebrett mit einem Messer, und Sie können es mit geriebenem Nischenkäse mischen, die gehackten Grüns vom Brett in einem Teller mit Käse verwerfen und alles mit einem Löffel mischen. Und die schönsten Zweige von Dill und Petersilie können zur Dekoration gelassen werden.

Schritt 5: Die Nudeln in der Brühe servieren.


Schritt 6: .

Brühen Sie die Nudeln mit heißem Wasser an, bevor Sie sie auf einen Teller geben. Gießen Sie dann die Nudeln aus einem Sieb auf einen Teller und streuen Sie die Mischung aus Käse und Kräutern darüber. Servieren Sie das Gericht heiß, es ist lecker, ein solches Gericht mit Saft oder einem anderen Getränk zu essen. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Sie können dieses Gericht mit gebratenem Huhn kochen. Hähnchenbrust oder einen anderen Teil davon kochen. Und kochen Sie die Nudeln auf der entstandenen Brühe. Die Flüssigkeit mit einem Sieb abtropfen lassen. Schneiden Sie die gekochte Brust in Stücke und braten Sie sie in einer Pfanne mit Salz und Gewürzen an. Wenn sie eine goldene Kruste bekommen, fügen Sie die Nudeln hinzu und braten Sie sie alle zusammen einige Minuten lang. Und Sie können das Gericht auf den Tisch servieren.

- - Nudeln werden schmackhaft, wenn Sie ihnen mindestens ein halbes Glas Brühe hinzufügen, wenn die Brühe für die Suppe bestimmt ist.

- - Pasta für dieses Gericht passt zu jeder Form, sowohl zu kleinen als auch zu Spaghetti. Das ist Geschmackssache.

- - Pasta kann in einem tiefen Teller mit einer kleinen Menge Brühe serviert werden.