Sonstiges

Super vegetarischer israelischer Couscous mit Blauschimmelkäse


Mmmh. Der cremige Blauschimmelkäse und ein Hauch von Knoblauch verleihen ihm einen reichen, tiefen Geschmack.MEHR+WENIGER-

1

(14,5 oz) Dose Gemüsebrühe

1 1/2

Tassen ungekochter israelischer Couscous

1

Pint Traubentomaten, halbiert

1

orange Paprika, in mundgerechte Stücke geschnitten

1

gelbe Paprika, in mundgerechte Stücke geschnitten

2

EL fein gehackte rote Zwiebel

2

Tasse frische Brokkoliröschen

1/2

Tasse zerbröckelter Blauschimmelkäse

1

EL Weißweinessig

Bilder ausblenden

  • 1

    In einem mittelgroßen Topf die Brühe zum Kochen bringen. Den israelischen Couscous unterrühren. Hitze reduzieren, abdecken und 8-10 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen.

  • 2

    In der Zwischenzeit in einer großen Rührschüssel die Tomaten, Orangenpaprika, Gelbpaprika, rote Zwiebeln und Brokkoli schichten (in dieser Reihenfolge – ohne zu mischen). Gießen Sie den gekochten israelischen Couscous darüber und lassen Sie ihn ruhen, während Sie mit Schritt 3 fortfahren.

  • 3

    Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie ihn unter gelegentlichem Rühren, bis er weich ist (1-2 Minuten). Öl und Knoblauch in die Rührschüssel mit der Couscous-Mischung geben. Fügen Sie den Blauschimmelkäse hinzu und rühren Sie um, um alle Zutaten zu kombinieren.

  • 4

    Mit Weißweinessig beträufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Zum Mischen wenden.

  • 5

    Warm servieren oder bis zum Servieren kalt stellen.

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben vorhanden


Rezepte für Sommerbeilagen

Runden Sie Ihr Picknick oder Ihre Grillparty mit einem Sommerfavoriten wie Kartoffelsalat, Krautsalat, gegrilltem Mais und mehr ab.

Im Zusammenhang mit:

Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Tara Donne ©Tara Donne

Foto von: Tara Donne ©Food Network

Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Matt Armendariz ©2013, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Virginia Willis ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Katrina Marcinowski

Foto von: Virginia Willis ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Kana Okada ©Kana Okada 2012

Foto von: Virginia Willis ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Yunhee Kim & KopieYunhee Kim 2011

Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Matt Armendariz ©2013, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Katrina Marcinowski

Foto von: The Youngrens ©Copyright: 2011 The Youngrens, Inc

Foto von: Con Poulos ©Con Poulos

Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Kana Okada ©Kana Okada 2012

Foto von: Matt Armendariz ©2013, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©2013, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Jessica Brooks & Kopie © 2016, Cooking Channel, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Virginia Willis ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Tomaten-, Zwiebel- und Gurkensalat

Gegrillter mexikanischer Mais

Brokkolisalat

Trisha packt eine Menge Aromen und Texturen in diesen einen Salat. Das Umhüllen des Brokkolis mit einer Mayonnaise-Essig-Mischung lässt Speckwürfel, Zwiebeln, Rosinen und Sonnenblumenkerne haften, sodass Sie bei jedem Bissen ein bisschen Salz, Knusprigkeit und Süße bekommen.

Der altmodische Makkaroni-Salat der Neelys

Räucherkartoffelsalat

Dieser einfache Kartoffelsalat ist einer von Guys Favoriten. Geben Sie dem Gericht ein rauchiges Finish, indem Sie die Kartoffeln von jeder Seite 10 Minuten lang grillen.

Rachael's Bacon Wrapped Spargel Bundles

Gartennudeln mit Bocconcini

Bobbys cremiger Krautsalat

Giadas Artischocke und Tomate Panzanella

Giadas Tri-Colore Orzo

Inas Zucchini-Gratin

Guy's Black Bean and Corn Salad

Gegrillte Süßkartoffel-Pommes mit Knoblauch und Kräutern

Drei-Bohnen-Salat

Knusprige, blanchierte grüne Bohnen sorgen für Knusprigkeit, um die Zartheit der Kidneybohnen und Cannellinis in diesem hellen Sommersalat auszugleichen.

Gegrillter Kartoffelsalat

Zuckermaispudding

Gegrilltes Ratatouille

Dieses klassische französische Gericht wurde für Ihren Grill bestimmt. Sommergemüse wird angebraten, gehackt und mit Olivenöl, frischen Kräutern und Knoblauch angemacht. Servieren Sie es als Beilage zu gegrilltem Hühnchen oder Schweinefleisch oder streichen Sie es auf gegrilltem Brot.

Gegrillter Maiskolben mit Knoblauchbutter, frischer Limette und Cotija-Käse

Garten Nudelsalat

Gebackener Kartoffelsalat

Rotkohlsalat

Rasierter Sommergemüsesalat

Wenn schöne Sommerprodukte erhältlich sind, ist es manchmal am besten, sie zu kochen, na ja, nicht! Dieser rohe Salat ist knackig, lebendig und frisch. Verwenden Sie eine Mandoline, um das Gemüse hauchdünn zu behandeln.

Gegrillter Zucchinisalat mit Zitronen-Kräuter-Vinaigrette und rasiertem Romano und gerösteten Pinienkernen

Indischer Straßenmaissalat

Magisches Maisbrot

Etwas ganz Besonderes passiert im Ofen, während diese Variante eines Südstaaten-Klassikers gebacken wird. Das Ergebnis ist ein reichhaltiges und cremiges Zentrum. Servieren Sie das Maisbrot mit Barbecue – oder als Dessert mit einer Kugel Vanilleeis und einem Schuss Honig.

Cremiger Kartoffel- und Prosciutto-Salat

Ingwer-Krautsalat mit goldenen Rosinen

Aubergine mit Erdnuss-Dressing

Klassische Südstaaten-Makkaroni und Käse

Gegrillter Pfirsich-Speck-Salat

Gegrillte Pfirsiche und Speck vereinen sich zu einer einfachen, süßen und herzhaften Beilage, die Sie den ganzen Sommer lang servieren werden.

Makkaronisalat mit Deviled Egg

Makkaronisalat und teuflische Eier gehören zusammen: Mit diesem cremigen Mash-up werden Sie beim nächsten BBQ oder Potluck zur beliebtesten Wahl.

Sommerkürbis-Auflauf

Nudelsalat aus dem Südwesten

Mais, Tomatillos, gegrillte Paprika und rote Zwiebeln vereinen sich über einem Bett aus zarter Orecchiette in Bobbys 15-minütigem Sommer-Nudelsalat. Kombinieren Sie alles mit rauchigem Chipotle-Dressing für südwestliches Flair.

Spargel-Tomaten-Spieße mit Honig-Senf-Meerrettich-Sauce

Sommer-Maissalat

Mesa Grill Kartoffelsalat

Bobbys Lieblingskartoffelsalat hat kräftige, kräftige Aromen wie Chilipulver, Limettensaft und Koriander.

Radicchio-Pasta-Salat

Orzo-Salat mit Garnelen und Feta

Bohnen- und Kartoffelsalat

Gegrillte Limettenzwiebeln

BLT Nudelsalat

Die gebratenen grünen Tomaten der Neelys

Speck-Ei-Kartoffelsalat

Frischer Maissalat

Mit Wurst und Basilikum gefüllte Tomaten

Gegrillter Maiskolben mit Chili-Limettenbutter und Cotija-Käse

Bobbys deutscher Kartoffelsalat

Hausgemachtes Ranch-Dressing

Ranch Dressing zu Hause zu machen ist so viel einfacher, als Sie denken. Rees Buttermilch-Ranch bietet frische Kräuter und Cayennepfeffer und schmeckt zu allem unglaublich.

Mesa Grills südwestlicher Kartoffelsalat

Tomaten- und gegrillter Maissalat mit Mandelvinaigrette

Leichter asiatischer Nudelsalat

Ree lockert ein würziges asiatisch inspiriertes Gericht mit Zucchininudeln auf.

Makkaronisalat

Italienischer Nudelsalat

Guy's Grilled Romaine mit Blauschimmelkäse-Speck-Vinaigrette

Aarons klassischer Kartoffelsalat

Nudelsalat mit Zitronen-Pesto-Dressing

Krautsalat

Robert hält es einfach mit nur einer Handvoll Zutaten. Geraspelter Kohl und Karotten werden mit einem klassischen, süß-würzigen Dressing auf Mayo-Basis angerichtet. Überspringen Sie die Selleriesamen in diesem Rezept nicht. Sie sind klein, aber fügen einen großen Geschmack hinzu!

Rucola-Erdbeer-Salat

Bobby's gerösteter israelischer Couscous-Salat mit gegrilltem Sommergemüse

Blumenkohl Reis

Schmecken Sie etwas zusätzliches Gemüse am Tisch mit Blumenkohlreis hinein, einer leichten und einfachen Beilage, mit der Sie ganz einfach Blumenkohlröschen in der Küchenmaschine pulsieren und in einer Pfanne erwärmen können. Die Version von Ayesha verlangt nach Frühlingszwiebeln und Mandeln, aber Sie können sie durch beliebige Mischungen ersetzen, die Sie zur Hand haben.

Marcelas Chipotle Babykartoffeln

Rauchiger Maiskolben

Nudelsalat mit geröstetem Pfeffer

Sommerkürbis-Auflauf

Gelber Kürbis wird leicht übersehen (Blumenkohl zieht die ganze Aufmerksamkeit auf sich), aber mit Käse und einem butterartigen Cracker-Topping können Sie ihn in einen Sommerauflauf verwandeln, der sich perfekt für ein Barbecue oder Potluck eignet.

Asiatische Nudel-Salat

Holen Sie sich die größte Platte, die Sie finden können, denn Rees 5-Sterne-Salat ist vollgepackt mit köstlichem Gemüse und Nudeln. Und selbst mit dem Zerkleinern des gesamten Gemüses können Sie dieses köstliche Gericht in einer hausgemachten asiatisch inspirierten Sauce in nur 30 Minuten auf dem Tisch haben.

Knuspriger Nudelsalat

Ina umhüllt dünne Spaghetti mit einem süß-scharfen Dressing aus Reisessig, Sojasauce, Honig, Ingwer und Erdnussbutter. Frisches Gemüse bringt Farbe und Knusprigkeit und passt perfekt zu einem Treffen im Freien.

Gegrillte Süßkartoffeln mit Chimichurri

Dieses Rezept kombiniert zwei Steakhouse-Favoriten – Kartoffeln und Chimichurri-Sauce – zu einem vegetarischen Hauptgericht, das sogar Fleischliebhaber lieben werden. Hier heben wir köstliche Süßkartoffeln hervor, die wir in Bretter schneiden, mit Sauce werfen und in Folienpaketen grillen, um sie mit Geschmack zu füllen und perfekt zart zu machen. Servieren Sie die Kartoffeln auf einer Platte mit mehr Chimichurri als willkommene Abwechslung.


Gemüse mit Couscous, der langsame Weg

Es gibt ein kleines Restaurant im jemenitischen Viertel mit einer breitgefächerten Speisekarte mit Flaggschiffgerichten aus mindestens vier Ethnien – darunter Jachnun, Kubbeh, Couscous und Hummus – und es zeichnet sich überhaupt aus. Wie konnte das sein?

Im Allgemeinen, wenn ich ein Restaurant betrete, das sowohl Pad Thai als auch Sushi (oder schlimmer — Schnitzel und Sushi) anbietet, werde ich etwas misstrauisch, wenn ich eines davon bestelle. Hier finden Sie viele sogenannte “Asiatische” Restaurants, die im Grunde eine Mischung aus verschiedenen Ethnien machen’ Flaggschiff-Gerichte, ohne eines von ihnen zu beherrschen.

Wir haben vielleicht nicht viele Thailänder oder Japaner, die uns ihr kulinarisches Know-how zur Verfügung stellen — in einer amüsanten Nachricht bietet die Regierung an, Veteranen zu Sushi-Köchen auszubilden, in der Hoffnung, dass sie ausländische Arbeiter ersetzen —, aber wir haben genug von Jemeniten, Kurden, Irakern, Nordafrikanern und Arabern, um nur einige zu nennen. Alle diese Menschen sind ein wesentlicher Bestandteil der Gesellschaft und ihre Lebensmittel sind ein wesentlicher Bestandteil der lokalen kulinarischen Tradition.

Ein Amerikaner hat mir einmal gesagt, dass wir in Israel nicht viel ethnisches Essen haben. Ja, eigentlich tun wir das — nur aus verschiedenen Ethnien.

Tatsächlich haben wir den Punkt erreicht, an dem keines dieser traditionell “ethnischen” Lebensmittel mehr exotisch ist. Es ist also nicht verwunderlich, dass ein Tzarum (Yishkon 22, zum Mittagessen geöffnet, koscheres Fleisch) im jemenitischen Viertel all diese Gerichte anbietet und sie gut macht. Schließlich ist dies die Mischung, die der israelischen Küche zugrunde liegt.

Wie auch immer, eines der Geheimnisse von Restaurants dieser Art ist, dass sie auslagern – sie kaufen Essen von verschiedenen erfahrenen Köchen in der Nachbarschaft.

All dies ist eigentlich nur eine Einführung, um über Couscous zu sprechen. Zu den vielen Gerichten, die Tzarum serviert, gehört Couscous — als Hauptgericht oder zum Schnäppchenpreis für 5 Schekel als Beilage. Ich habe nie gefragt, wer es für sie macht, aber es ist handgemacht, mit diesem besonderen cremigen Geschmack und zartschmelzenden Flockigkeit, die Sie von der Instant-Variante nicht bekommen.

Es gibt keinen Vergleich zwischen dem Arbeitsaufwand von Handgemachtem und Instant-Couscous, aber es ist wie Pasta —, indem man es vorgefertigt kauft (oben links), verpassen Sie die Frische der handgemachten Version (oben rechts). Schließlich muss es eine Art Lohn für die damit verbundene Arbeit geben.

Ich sollte einer Frau namens Zohara gutschreiben, dass sie mir gezeigt hat, wie man Couscous macht. Zohara ist als junges Mädchen aus Marokko eingewandert und hat jetzt ihr eigenes Gastgewerbe, das marokkanisch-israelische Speisen in ihrem Haus auf dem Land serviert. Jetzt, in ihren 60ern, macht sie Couscous, seit sie geheiratet hat und ihre Eltern mit 13 Jahren verlassen hat Rezept.

Handgemachter Couscous wird aus Grieß mit Wasser und Öl vermischt, der mehrmals durch ein Netz gesiebt und etwa eine Stunde über der Suppe gedämpft wird. Es erfordert einige spezielle Ausrüstung – ein Netzsieb und ein Couscousier, das im Grunde ein Doppelkessel mit einem Dampfkorb ist. Anstelle des Couscouss können Sie ein Metallsieb und ein Käsetuch auf einem großen Suppentopf verwenden. (Verwenden Sie nicht Ihr Lieblingshandtuch, da es wahrscheinlich gelb fleckig wird.)

Im Käsetuch, kochfertig:

Ich habe jedoch keinen Ersatz für den Sichter gefunden. Glücklicherweise ist es nicht so teuer oder groß, und viele Geschäfte auf den lokalen Märkten führen sie – meins kostet 30 Schekel. Wenn Sie jedoch keins finden können, können Sie versuchen, ein Metallnetz mit quadratischen 3-Millimeter-Löchern zu finden und stattdessen dieses zu verwenden.

Dieses Rezept macht viel aus, denn extra zu machen ist nicht viel mehr Arbeit.

Für etwa 8 Portionen:

  • 1 große Zwiebel (±250 Gramm)
  • 2 Karotten (±250 Gramm)
  • 2 Zucchini (±500 Gramm)
  • 1 Butternusskürbis (±500 Gramm)
  • ±4 Stangensellerie, mit der Hälfte der Blätter (±150 Gramm)
  • 2 Teelöffel Salz oder nach Geschmack
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1/4 Teelöffel Kreuzkümmel
  • Prise schwarzer Pfeffer

(optional: Sie können auch Gemüse wie Kürbis, Blumenkohl oder Kartoffeln verwenden, die ähnliche Geschmacksprofile haben.)

  • 1 Kilo Grieß (2,2 Pfund)
  • 1 Esslöffel Salz
  • ±360 Gramm Wasser, geteilt (ca. 1,5 Tassen)
  • ±180 Gramm Pflanzenöl, geteilt (ca. 3/4 Tassen)

Beginnen Sie zuerst die Suppe in einem Topf, der groß genug ist, um sowohl die Suppe als auch ein Metallsieb mit dem Couscous darauf zu halten (ich habe einen 8-Liter- / Quart-Topf verwendet).

Das gesamte Gemüse hacken, auf mittlerer Flamme in den Topf geben und etwas weich werden lassen. Salz und Gewürze dazugeben und mit 2 Liter Wasser auffüllen. Zum Kochen bringen, dann die Flamme schließen, bis Sie bereit sind, den Couscous darauf zu geben.

Bereiten Sie den Couscous vor: Sie benötigen einen Couscous-Filter (ein runder Korb mit einem Netz an der Unterseite, das Netz hat quadratische 3-Millimeter-Löcher) und zwei Schüsseln, die groß genug sind, um sie unter das Netz zu stellen.

Etwa 1/5 des Grießes und des Salzes in eine Schüssel geben. Stelle etwa 220 Gramm Wasser (1 Tasse) und 120 Gramm (1/2 Tasse) Öl beiseite. Während Sie den Grieß mit der Hand mischen, träufeln Sie auch etwas von diesem Wasser in die Schüssel, bis der Grieß anfängt, Krümel zu bilden. Auch etwas Öl darüberträufeln. Fügen Sie mehr Grieß hinzu und wiederholen Sie den Vorgang. Wenn Sie fertig sind, sollten Sie die vollen 220 Gramm Wasser und 120 Gramm Öl hinzugefügt haben und die Grießmischung sollte krümelig aussehen. Wenn es Klumpen hat, brechen Sie sie auf. (Wenn es matschig ist, haben Sie irgendwie zu viel Wasser hinzugefügt.)

Die Krümel in den Couscous-Filter geben. Mit der Hand durch die Krümel wirbeln und durch den Couscous-Filter in die zweite Schüssel schieben, um eventuelle Klumpen aufzulösen.

Stellen Sie Ihr Metallsieb auf den Suppentopf und stellen Sie sicher, dass keine Flüssigkeit durch den Boden kommt. Eventuell überschüssige Flüssigkeit entfernen (kann später wieder hinzugefügt werden, wenn die Suppe eingekocht ist). Legen Sie ein Käsetuch in das Sieb.

Couscous in das Käsetuch geben und mit einem Deckel verschließen. Stellen Sie sicher, dass sich die Seiten des Käsetuchs nicht in der Nähe der Flamme befinden, falten Sie sie bei Bedarf nach oben. 15-20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, was genug Zeit sein sollte, um zu sehen, wie Dampf durch den Couscous strömt (nicht nur um die Seiten des Siebs).

Nun den Couscous erneut filtern: Flamme schließen und Couscous in den Filter geben (über eine der Schüsseln legen). Sie möchten den Couscous noch einmal durch den Filter geben, aber er wird sehr heiß einige Minuten abkühlen lassen und/oder einen Spatel anstelle Ihrer Hand verwenden.

Mischen Sie die restlichen 140 Gramm (1/2 Tasse) Wasser und 60 Gramm (1/4 Tasse) Öl in den Couscous zuerst etwas mehr). Der Couscous sollte schön krümelig aussehen.

Couscous zurück in das Käsetuch gießen, zudecken und die Flamme wieder einschalten.

Weitere 15-20 Minuten kochen lassen. Couscous erneut in den Filter geben und passieren, um sicherzustellen, dass keine Klumpen entstehen. Zurück in das Käsetuch geben, um weitere 15-20 Minuten zu kochen.

Wenn Ihr Couscous klumpig ist, können Sie ihn vor dem Servieren noch einmal durch den Filter passieren. Das fand ich aber nicht nötig.


Super vegetarischer israelischer Couscous mit Blauschimmelkäse - Rezepte

Israelischer Salat mit Erbstücktomaten & Spinat-Kräuter-Pesto

6 Tassen frischer Babyspinat, verpackt

2 Tassen israelischer Couscous (12 Unzen), (auch Perlennudeln genannt)

½ Tasse natives Olivenöl extra, plus mehr zum Beträufeln

½ Tasse frisch geriebener Parmigiano-Reggiano-Käse

3 Esslöffel Zitronensaft

½ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

8 Unzen kleine gefrorene Erbsen

2 mittelgroße rote Erbstücktomaten*, in 1 cm große Würfel geschnitten

4 mittelgroße gelbe oder orange Erbstücktomaten*, in 1 cm große Würfel geschnitten

Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

1. Bringen Sie einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen. Die 6 Tassen Spinat hinzufügen und 10 Sekunden blanchieren. Die frischen Kräuter dazugeben und sofort mit einem Schaumlöffel die Spinat-Kräuter-Mischung in ein Sieb geben. Unter kaltem Wasser abspülen, um das Garen zu stoppen, dann abtropfen lassen.

2. Warten Sie, bis das Wasser wieder kocht, dann den Couscous dazugeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 8-10 Minuten al dente kochen. Couscous abtropfen lassen und auf einem großen Backblech verteilen. Leicht mit Olivenöl beträufeln und vermischen, um ein Verklumpen zu vermeiden. Fügen Sie die kleinen Erbsen hinzu und werfen Sie erneut. Lassen Sie die Couscous-Erbsen-Mischung auf Raumtemperatur abkühlen.

3. In einer kleinen Pfanne die Pinienkerne bei mäßiger Hitze rösten und schwenken, bis sie etwa 2 Minuten goldbraun sind. Abkühlen lassen.

4. Drücken Sie das überschüssige Wasser aus der Spinat-Kräuter-Mischung und hacken Sie es grob. In eine Schüssel mit einer Küchenmaschine geben. Pinienkerne, Knoblauch, Käse, Zitronenschale, Zitronensaft, Meersalz, Pfeffer und Olivenöl hinzufügen und verarbeiten, bis die Mischung ziemlich glatt ist. Wenn es zu dick ist, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um eine Konsistenz zu erhalten, die sich in den Couscous einfügt. Abschmecken und nach Bedarf mit mehr Meersalz und Pfeffer würzen.

5. Couscous und Erbsen in eine große Servierschüssel geben und etwas Pesto einrühren (möglicherweise brauchen Sie nicht das gesamte Pesto - beginnen Sie mit etwa der Hälfte und fügen Sie nach Belieben mehr hinzu, verwenden Sie den Rest für eine Pizza oder einen Pita-Pizzaboden, als Brotaufstrich oder man kann auch etwas Ziegenkäse auf einige Crostini streichen und einen Klecks dieses Pestos hinzufügen, lecker!) Die Tomaten vorsichtig unterheben. Mit frischen Kräutern garnieren und servieren.

Wenn du keine alten Tomaten hast, ist jede Art von Sommertomate ausreichend, achte nur darauf, eine reife saftige Tomate zu verwenden, keine Sorte aus einem Treibhaus-Lebensmittelgeschäft.


Rezeptzusammenfassung

  • 2 ¾ Tassen Wasser, geteilt
  • 2 Tassen ungekochter Couscous
  • ½ Tasse Rosinen
  • 1 ½ Esslöffel Olivenöl
  • 1 ½ Tassen frische Spargelspitzen und -stücke
  • ½ Tasse dünn geschnittene Frühlingszwiebeln
  • ⅓ Tasse geriebene Karotten
  • 2 Esslöffel Weißweinessig
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 ½ Teelöffel Currypulver
  • 1 Teelöffel gehackte frische Ingwerwurzel
  • ¾ Teelöffel Salz
  • 3 Unzen zerbröckelter Blauschimmelkäse
  • ¼ Tasse Sonnenblumenkerne

Bringen Sie 1 3/4 Tassen Wasser in einem Topf zum Kochen. Couscous und Rosinen unter Rühren langsam in das kochende Wasser geben. Den Topf mit einem Deckel abdecken, Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis der Couscous das meiste Wasser aufnimmt, 8 bis 10 Minuten.

Topf vom Herd nehmen und beiseite stellen, bis Couscous das restliche Wasser aufnimmt, weitere ca. 5 Minuten. Couscous mit einer Gabel auflockern.

Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Braten Sie Spargel, Frühlingszwiebeln und Karotten in heißem Öl, bis sie zart-knusprig sind, etwa 5 Minuten.

Essig, Zucker, Currypulver, Ingwer und Salz in einer großen Schüssel vermischen, bis sich der Zucker vollständig im Essig aufgelöst hat, Couscous-Mischung, Spargel-Mischung, Blauschimmelkäse und Sonnenblumenkerne hinzufügen. Die Mischung vorsichtig falten, bis die Kerne gleichmäßig in der Mischung verteilt sind.


Gesunde Beilagenrezepte

Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©2013, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Tara Donne ©FOOD NETWORK: 2012, Television Food Network, G.P.

Foto von: Antonis Achilleos

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Antonis Achilleos

©Food-Stylistin: Jamie Kimm Prop-Stylistin: Marina Malchin

Foto von: Matt Armendariz ©2013, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Tara Donne ©Tara Donne

Foto von: Tara Donne ©Food Network

Foto von: Antonis Achilleos

Foto von: Con Poulos ©2010. Con Poulos Fotografie

Foto von: Antonis Achilleos

Foto von: Antonis Achilleos

Foto von: Tara Donne ©Tara Donne

Foto von: Antonis Achilleos

Foto von: Yunhee Kim & KopieYunhee Kim 2011

©2012, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Antonis Achilleos

Foto von: Matt Armendariz ©2013, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©2013, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©2013, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©2013, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Tara Donne ©FOOD NETWORK: 2012, Television Food Network, G.P.

Foto von: Christopher Testani

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Matt Armendariz ©2013, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Yunhee Kim ©2011, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten.

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

©Food Stylist: Simon Andrews Prop Stylist: Marcus Hay

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Stephen Johnson ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

Foto von: Con Poulos ©2010. Con Poulos Fotografie

Foto von: Antonis Achilleos

Foto von: Antonis Achilleos

Quinoa-Salat

Hasselback-Süßkartoffeln

Gesunder Blumenkohlreis

Blumenkohl kann in vielen Formen glänzen. Dieses Rezept zeigt, wie einfach es ist, die Röschen in eine gesunde, kohlenhydratarme Beilage zu verwandeln &mdash unsere Version enthält nur etwa ein Viertel der Kohlenhydrate in Reis.

Erbsensalat mit Estragon und Erbsensprossen

Alex' frischer, grüner Salat ist ein Fest des Frühlings mit drei Arten von Erbsen (frisch geschälte grüne Erbsen plus Schnee und Zuckerschoten) mit zarten Erbsensprossen. Alles mit einem leichten Dressing aus Estragon und Sherryessig vermischen.

Giadas mediterraner Farro-Salat

Inas marokkanischer Couscous

Der marokkanisch inspirierte Couscous von Barefoot Contessa mit Pinienkernen und Johannisbeeren ist eines dieser Rezepte, die Sie auswendig lernen möchten.

Superfood Spinatsalat mit Granatapfel-glasierten Walnüssen

Grüne Bohnen Gremolata

Ina erhitzt blanchierte grüne Bohnen in Olivenöl, bevor sie eine hausgemachte Gremolata in die Pfanne gibt. Sie verwendet traditionelle Aromen in der Gremolata, darunter Zitronenschale, geriebener Parmesan, gehackter Knoblauch und Petersilie sowie geröstete Pinienkerne für den Knusper.


Spinat-Ziegenkäse-Soufflé

Weicher Ziegenkäse ist der perfekte Begleiter für viele grüne Gemüse, aber es gibt etwas an seiner Kombination mit Spinat, das diese Kombination von allen anderen abhebt. Mit einem einfachen Beilagensalat aus pfeffrigen grünen Blättern servieren.

Portionen 8
Weiche Butter, um das Geschirr einzufetten
500g Babyblattspinat, gewaschen
Salz und schwarzer Pfeffer
3 EL Olivenöl (oder Butter)
1 Bananenschalotte, geschält und fein gehackt
2 Knoblauchzehen, geschält und fein zerdrückt
40g einfaches Mehl
Eine Prise Cayennepfeffer oder nach Geschmack
250ml teilentrahmte Milch
200g weicher Ziegenkäse
2 EL fein geriebener Parmesan
4 große Eier, getrennt

1 Den Ofen auf 200 °C/400F/Gas Stufe 6 vorheizen. 8 Auflaufförmchen mit einem Fassungsvermögen von 150 ml mit der Butter in Aufwärtsbewegungen bestreichen. Auf ein Backblech legen, 15 Minuten kalt stellen, dann mit einer weiteren Schicht Butter wiederholen.

2 Stellen Sie eine große Pfanne bei mittlerer Hitze auf. Wenn heiß, den Spinat hinzufügen und würzen. Rühren Sie einige Minuten um, bis die Blätter welken, und fügen Sie bei Bedarf einen kleinen Spritzer Wasser hinzu. In ein Sieb über einer großen Schüssel stürzen. Leicht abkühlen lassen, dann den Spinat in ein sauberes Geschirrtuch wickeln und die überschüssige Feuchtigkeit ausdrücken. Fein hacken und beiseite stellen.

3 Olivenöl in einem mittelgroßen Topf erhitzen und Schalotte und Knoblauch dazugeben. 4–6 Minuten bei mittlerer Hitze weich rühren. Mehl und Cayennepfeffer hinzufügen und bei schwacher Hitze 3–4 Minuten rühren. Nach und nach die Milch einrühren. Köcheln lassen und noch einige Minuten rühren, bis die Mischung dick wird.

4 In eine große Schüssel umfüllen und etwas abkühlen. Den Ziegenkäse unter die Masse bröckeln, dann den Parmesan dazugeben, würzen und verrühren. Spinat und Eigelb untermischen. Beiseite legen.

5 Das Eiweiß in einer sauberen Schüssel mit einem elektrischen Schneebesen zu festen Spitzen schlagen, dann vorsichtig unter die Spinat-Käse-Mischung heben, bis es sich gerade vermischt hat. Die Mischung in die vorbereiteten Auflaufförmchen geben und leicht auf die Arbeitsfläche klopfen, um große Lufteinschlüsse zu entfernen. Fahre mit der Spitze eines kleinen Messers um die Kante jedes einzelnen.

6 13–15 Minuten backen, bis sie aufgegangen und oben goldbraun sind. Sofort servieren.
Gordon Ramsays gesunder Appetit (Quadrille)


Zutaten

Pinot-Noir-Sauce:
2 TL. Olivenöl
4 Unzen. Pilzbesatz
4 Unzen. Karotten, geschnitten
3 Unzen. Sellerie, in Scheiben geschnitten
2 Unzen. Schalotten, in Scheiben geschnitten
2 Lorbeerblätter
3 Thymianzweige
1 1&frasl2 TL. schwarze Pfefferkörner
3 Tassen Pinot Noir oder trockener Rotwein
3 Tassen Demi-Glace
2 1&frasl4 Tassen Hühnerbrühe
5 Estragonzweige

Tomatenmarmelade:
6 Unzen. getrocknete Tomaten, in Öl verpackt
1&frasl2 TL. Olivenöl
1 Esslöffel. gehackte Schalotten
1 Teelöffel. zerhackter Knoblauch
1&frasl2 TL. gehackter Estragon

Couscous-Risotto:
3 EL. Olivenöl
1&frasl3 Tasse gewürfelte Zwiebel
1&frasl3 Tasse gewürfelter Fenchel
1 Pfund, 3 Unzen. Israelischer Couscous
2 EL Ancho-Chilipaste
3 3&frasl4 Tassen Hühnerbrühe
Salz und Pfeffer nach Geschmack
4 Unzen. gewürfelter Speck
8 Unzen. gewürfelte Zucchini
4 Unzen. Maiskörner
2 Unzen. Schalotten, gewürfelt
1 Esslöffel. gehackter Knoblauch
2 1&frasl4 Tassen trockener Weißwein
8 Unzen. Tomaten, geschält, entkernt und gewürfelt
1&frasl3 Tasse gehackter Estragon
11&frasl8 Tassen Sahne
6 Unzen. blauer Käse

Petite Ausschreibung:
24 (6 oz.) zarte Rinderschulterbraten
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Olivenöl nach Bedarf
24 Estragonzweige


Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare hinzuzufügen, klicken Sie hier, um beizutreten.

7 Kommentare

© Annabel Langbein Media 2013 - 2021. Alle weltweiten Rechte vorbehalten

Entdecken Sie, wie Sie ein Leben in Freilandhaltung führen können und genießen Sie die einfachen Freuden, Ihre Kreativität zu entdecken, sich mit der Natur zu verbinden und Essen und Lachen über die Jahreszeiten hinweg zu teilen.

Holen Sie sich VIP-Angebote und tolle Foodie-Inhalte und gewinnen Sie ein iPad Air 2!

Bevor Sie gehen, sagen Sie uns, wo Sie von Annabels Buch gehört haben:

Leider hat Ihr Browser das Popup blockiert. Bitte verwenden Sie den folgenden Link, um das Buch zu kaufen


21 proteinreiche Abendessen ohne Hühnchen

Nicht, dass wir Hühnchen nicht lieben. Wir tun. Wir essen es die ganze Zeit.

Aber wenn Sie zum Abendessen eine Pause vom Hühnchen brauchen, was sind Ihre anderen Proteinoptionen? Keine Sorge – es gibt eine große Auswahl an Fleisch, vegetarischen und sogar veganen Quellen wie Truthahn, Schweinefleisch, Steak, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Quinoa.

Was also genau zählt als „high protein“? Es wird empfohlen, dass der durchschnittliche Mann täglich 56 bis 91 Gramm und die durchschnittliche Frau 46 bis 75 Gramm täglich zu sich nimmt. Das bedeutet, dass eine proteinreiche Mahlzeit etwa 20 Gramm pro Portion enthalten sollte.

Hier sind 21 Rezepte, die einen Protein-Punch liefern.

1. Puten-Quinoa gefüllte Paprika

Auf Pinterest teilen Foto: Liebe und Essen für Eva

Wenn sowohl Pute als auch Quinoa beteiligt sind, wissen Sie, dass es in Ihrer Mahlzeit keinen Proteinmangel geben wird. Oh, es gibt auch eine großzügige Prise Käse auf jeder Portion, was diese zu einigen wirklich kraftvollen Paprikaschoten macht.

Protein pro Portion: 36 Gramm

2. Grünkohl und Putenwurst anbraten mit Parmesan

Ein warmer Salat hat etwas, der sich eher wie eine richtige Mahlzeit anfühlt, und dieser ist dank Putenwurst besonders sättigend. Wenn Sie kein großer Grünkohl-Fan sind, werden Sie die Art und Weise lieben, wie Wurst, Gewürze und Parmesanspäne das Grünzeug würzen.

Protein pro Portion: 32 Gramm

3. Spaghettikürbis mit 5 Zutaten und Pastasauce

Im Laden gekaufte Marinara-Sauce und Dosentomaten machen dieses nicht wirklich Pasta-Abendessen zu einem Kinderspiel. Gebratene Zwiebeln, gemahlener Truthahn und getrocknete Kräuter verleihen der Sauce eine reiche Note.

Schöpfkelle auf gerösteten Spaghettikürbis, um das Verlangen nach Nudeln zu stillen.

Protein pro Portion: 28 Gramm

4. Mit der Türkei Marinara gefüllte Portobello-Pilze

Wenn gefüllte Paprika nicht Ihr Ding sind, versuchen Sie, diese italienisch inspirierte Putenmischung stattdessen in Portobello-Caps zu geben. Die Pilze sind im Vergleich zu anderem Gemüse eine überraschende Proteinquelle.

Und wenn erdige, fleischige Pilze unter dem Grill auf Sauce und Käse treffen … ja, darüber reden wir.

Protein pro Portion: 26 Gramm

5. Tex-Mex-gefüllte Zucchini mit Avocado-Salsa

Zucchini ist ein weiteres super füllbares Gemüse und macht lustige Boote, die mit mexikanischem gewürztem Truthahn und Salsa gefüllt werden können. Top es mit all deinen Lieblingszusätzen und betrachte es als einen kohlenhydratarmen Taco.

Protein pro Portion (2 Boote): 27 Gramm (geschätzt)

6. Gegrilltes Steak und Pfirsichsalat mit Blauschimmelkäse und Rotweinvinaigrette

Steak und Pfirsiche passen nicht unbedingt zusammen, aber sie ergeben eine köstliche Kombination für einen gegrillten Sommersalat. Auf Spinat gestapelt und mit Pekannüssen und Blauschimmelkäse-Streuseln garniert, überrascht die Kombination mit jedem Bissen.

Protein pro Portion: 27 Gramm

7. Senf-Schweinefilet mit gegrilltem Gemüse in Folie

Mariniertes Schweinefilet braucht etwa 12 Minuten zum Grillen. In der Zwischenzeit teilen sich Folienpackungen mit Gemüse den Grill und kochen weiter, während das Fleisch ruht. Die Bloggerin belegt den warmen Brokkoli und die Zucchini mit Cheddar-Käse. Yum.

Spitze: Seien Sie vorsichtig beim Öffnen der Gemüsepackungen. Wenn sie beim Kochen in der Folie ihren Saft abgeben, entsteht Dampf. Und Dampf ist heiß!

Protein pro Portion: 33 Gramm

8. Sesam-Rindfleisch

Genießen Sie einen chinesischen Favoriten zum Mitnehmen mit zartem Flankensteak – mit einem Bruchteil des Öls, Zuckers und Natriums. In weniger als 20 Minuten fertig, es ist sogar schneller als die Lieferung.

Protein pro Portion: 26 Gramm

9. Thailändisches gemahlenes Schweinefleisch mit Zitronengras

Aromatisches Zitronengras, Ingwer, Schalotten und Fischsauce würzen diese mit Gemüse gefüllte Pfanne. Wir spiralisieren die Karotten und Zucchini gerne, um sie wie Nudeln zu machen. Sie können kreativ werden mit allem, was sich in Ihrem Kühlschrank befindet – probieren Sie grüne, gelbe oder rote Paprika oder Erbsen.

Schweinehackfleisch nimmt die Sauce auf und verschmilzt mit dem Gemüse, und wir essen diesen Gedanken: „Ich kann nicht glauben, dass das thailändische Essen zu Hause so gut ist!“

Protein pro Portion: 27 Gramm

10. Gesunde und einfache Fajitas mit Rindfleisch

Jeder liebt Fajitas – Steakstreifen, Zwiebeln und Paprika, die in einer heißen gusseisernen Pfanne angebraten werden. Es ist ein Hingucker in Restaurants, und Sie können sich beim Kochen zu Hause die Köpfe verdrehen. Dieses Rezept verleiht dem Steak eine ordentliche Prise Kreuzkümmel und Chilipulver.

Wenn Sie vergessen, das Fleisch aufzutauen, finden Sie hier Tipps zum Schneiden.

Protein pro Portion: 30,5 Gramm

11. Balsamico gebratene Schweinekoteletts

Dies ist eine schnelle Mahlzeit im Bistro-Stil, die der Gäste würdig ist. Die Schweinekoteletts zuerst scharf anbraten und dann in einer süß-sauren Balsamico-Sauce anbraten.

Mit einer einfachen Beilage wie sautiertem Spinat servieren. Wir sind dafür bekannt, diese Mahlzeit noch herzhafter zu machen, indem wir sie mit gebackenen Süßkartoffeln kombinieren.


Schau das Video: Shakshuka Rezept - Kitchen Impossible. Thomas kocht (Dezember 2021).